Zeit für Geschichte / Zeit für Geschichte - Ausgabe 2016 für Gymnasien in Baden-Württemberg

Artikelnummer: 978-3-507-36605-3

Ausgabe 2016 für Gymnasien in Baden-Württemberg / Schülerband 9

Kategorie: Schulbücher


24,50 €

inkl. 5% USt. , zzgl. Versand

Lieferzeit: 3 - 5 Werktage

Stk
 

Ist das Buch im Lager nicht vorrätig, verlängert sich die Lieferzeit abhängig vom Verlag. Bei längerer Lieferzeit z.Bsp. wenn das Buch im Nachdruck ist, erhalten Sie eine Information von uns.

Neu zum Bildungsplan 2016 für Baden-Württemberg altersgerecht kompetenzorientiert binnendifferenziert Inhalte altersgerecht darbieten Neugierde, Fragen und Begeisterungsfähigkeit der jungen Schülerinnen und Schüler aufnehmen und Lerninhalte dem Entwicklungsstand angemessen aufbereiten - das ist ein zentrales Anliegen des ZEIT-FÜR-GESCHICHTE-Autorenteams. Ihnen geht es daher nicht nur darum, sprachlich verständliche Texte zu bieten, sondern zugleich Inhalte so konkret wie möglich zu vermitteln. In Schülerband 5/6 dienen auch besondere ERZÄHLFORMEN - wie die "Zeitreise" oder das Interview - dazu, komplexe Sachverhalte für Kinder verständlich zu machen. Kompetenzen nachhaltig aufbauen Kompetenzen werden mit ZEIT FÜR GESCHICHTE kumulativ erworben und nachhaltig aufgebaut. So werden die Lernenden durch Aufgabenstellungen aufgefordert, Fragen an die Geschichte zu stellen, Fachbegriffe angemessen zu verwenden oder Sachverhalte zu vernetzen. Darüber hinaus leiten spiralcurricular angelegte "Trainingseinheiten" zum kompetenten Gebrauch von Fachmethoden an. Die Häufigkeit dieser METHODENSCHULUNGEN bewirkt einen schrittweisen Kompetenzzuwachs und führt zugleich dazu, dass Schülerinnen und Schüler Fachmethoden als "Handwerkszeug" begreifen. Auf verschiedene Lerntypen eingehen Unterschiedlichen Interessen, Lerntempi oder Fähigkeiten gerecht werden - das gehört zum Unterrichtsalltag. ZEIT FÜR GESCHICHTE macht Angebote zur BINNENDIFFERENZIERUNG und fördert dadurch das selbstorganisierte und individuelle Lernen der Schülerinnen und Schüler: Zu ausgewählten Aufgaben werden Tipps gegeben. Plusaufgaben bieten vertiefende oder weiterführende Anregungen. Gruppenarbeitsangebote ermöglichen in jeder Einheit eine Themenwahl nach Neigung.